Das alte Urheberrechtsmonster

Passend zu meinem letzten Artikel bezüglich der Blogparade gegen die GEMA, habe ich nun heute auf Spiegel Online diesen Artikel gesehen: LINK

Urheberrechtsabgabe für ALLE!

Es geht in dem Artikel im Kern darum, dass die ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielungsrechte) nun von ALLEN großen Handyherstellern in der Welt verlangt, dass diese eine pauschale Abgabe von z.Bsp. 36 Euro an die ZPÜ zahlen. Der Hintergrund ist das Padawan-Urteil und das „deutsche“ Verständnis von dem Schutz der Rechteinhaber und der auslegung des Urheberrechts.

Die ZPÜ möchte also nun erwirken, dass die Hersteller für jedes seit dem 01.01.2011 in Deutschland verkauften Smartphone mit mindestens 8 Gigabyte Speicherkapazität, diese Gebühr an die ZPÜ zu zahlen haben. Die Begründung dahinter klingt wie ein sozialistisches Paradies: „Smartphones können auch zum Kopieren genutzt werden“. Damit will uns diese Verwertungsgesellschaft sagen, dass die Smartphones auch unter die Urheberrechtsabgabe Regelung fallen, welche die Rechteinhaber pauschal „entschädigt“ für die wohlmöglich erstellen Kopien mit diesen Geräten.

WTF?!?

Das Klingt und Riecht für mich nach aller bester Lobbyarbeit. Den Herstellern und somit wieder uns Verbauchern pauschal eine Abgabe zahlen zu lassen, weil mit den Geräten die Möglichkeit besteht Inhalte zu Kopieren finde ich eine Frechheit.

(mehr …)

Blogparade: GEMA habt ihr sie denn noch alle beisammen?

Beim Durchstöbern des Blogs von Ann-Bettina Schmitz bin ich gerade auf die Blogparade von http://kleckerlabor.de gestoßen. Eine tolle Idee und ich bin mit dabei!

Was ich von der GEMA halte, habe ich schon vor einigen Monaten in diesem Post von mir festgehalten: LINK

Nun zu den Fragen:

– Habt ihr eingebettete Videos in euer Blog im Einsatz?
Ja klar! Warum auch nicht?!?

– Was bedeutet für uns (als Blogger) und als Konsumenten diese GEMA Forderung?
Das es die GEMA mal wieder geschafft hat sich selber zu Diskreditieren und ich spreche an dieser Stelle der GEMA auch ganz klar ihr Existenzrecht ab. Die GEMA ist eine Behörde die kein Mensch mehr braucht. Ihre Konzepte sind veraltet und nun haben wir da ein Bürokratiemonster, welches händerringend Versucht sich noch am Leben zu erhalten.

(mehr …)

Sichere Kommunikation mit verschlüsselten E-Mails – Es gibt kein Briefgeheimnis im Web…

Heut zu Tage werden kaum noch Briefe geschrieben und mit der Post versendet. Es wird alles per E-Mail über das Internet Hin und her gesendet und das meistens völlig Unverschlüsselt bzw. ungeschützt.

Das ist soweit auch kein Problem, so lange es sich hierbei nicht um sensible Informationen handelt, die besser nicht in die Hände von dritten gelangen sollten. Oder es wäre einem selber peinlich, wenn diese Informationen auf einmal jedem im Freundeskreis bekannt wären. Gründe für eine gewisse Privatsphäre sind vielfältig und auch ein normales Sicherheitsbedürfnis von jedem Menschen.

Der Alltag

Natürlich bekomme ich noch Briefe mit der Post zugestellt. Es kommt aber eher selten vor, dass ich dann auch per Brief auf gewisse Schreiben antworte. Dazu benutze ich lieber mein E-Mailkonto bei Hotmail.de weil es einfach viel schneller, komfortabler und auch kostenfrei ist.

(mehr …)

Ein Selbstversuch – e-Zigarette als Ersatz für die normale Zigarette

Vor ca. 1. Monat habe ich mir in dem Onlineshop von Steamo.de eine e-Zigarette bestellt. Es sollte die iClear 16 werden…

Das Preis/Leistungsverhältnis finde ich mittlerweile ganz gut. Für rund 50 Euro erhält man zwei komplette e-Zigaretten und ein Gratis Liquid zum Ausprobieren.

Ich nenne mein Fazit gleich mal zum Anfang, denn für mich ist die e-Zigarette kein Ersatz. Wer mit dem Rauchen aufhören möchte und es mit dem Konzept einfach von Heute auf Morgen aufzuhören nicht schafft, für den könnte die e-Zigarette eine echte Alternative sein. Von Nikotin pflastern und Kaugummis halte ich gar nichts. An sich bleibt es eine reine „Kopfsache“ bzw. ist das Rauchen ein „Muster“, an das wir uns im Alltag gewöhnt haben.

Ich Rauche nun schon seit gut 10 Jahren und habe auch mal zwischendurch wieder aufgehört. Leichte Entzugserscheinungen treten in den ersten zwei Tagen der Entwöhnung bei mir auf. Danach ist es aber dann eine reine Gewohnheitssache, nicht mehr im Alltag zur Zigarette zu greifen.

(mehr …)